Prioritäten

Wenn ich etwas mache, dann mache ich es richtig. Das war schon immer so, mit halben Sachen habe ich mich nie zufriedengegeben. Und manchmal muss man halt nachjustieren, wenn im Laufe der Zeit neue Anforderungen auftauchen. So ist es auch, wenn man als Selbständiger sein eigenes Unternehmen hat. Es geht jede Menge Zeit dafür ins Land, und irgendwann muss man anfangen, Prioritäten zu setzen.

Mein Rücken macht in letzter Zeit wieder Probleme, das kenne ich aber schon. Mit dem Rückensport habe ich auch schon wieder angefangen, damit bekomme ich das wieder in den Griff. Trotzdem muss ich aufpassen, dass ich nicht zu viel Zeit sitzend am Schreibtisch verbringe. Was die Menge für die PRAGMATiKER angeht, kann ich nicht viel verändern, die Firma hat halt ihre Anforderungen, die muss ich erfüllen. Will ich ja auch. Aber dann noch ein Hobby, für das man auch noch am Schreibtisch sitzt? Es war sicher keine einfache Entscheidung, aber am Ende des Tages ist klar: Zum Schreiben werde ich nicht mehr wirklich kommen. Also habe ich meine Buchprojekte alle beendet.

Ich musste halt Prioritäten setzen…

Kommentare sind geschlossen.